Gebühren

Unsere Gebühren

Die Registrierung und die Benutzerkonten sind kostenlos und darüber hinaus einfach einzurichten. Sobald wir den idealen Geschäftspartner für Ihr Unternehmen gefunden haben und Sie sich entschieden haben, mit ihm Kontakt aufzunehmen, erlaubt sich LiquidityHouse, Ihnen eine Rechnung für seine Dienstleistungen auszustellen. Beschleunigen Sie den Suchprozess, sparen Sie Kosten und finden Sie einen Geschäftspartner, der zu Ihrem Portfolio und Ihrer Geschäftsstrategie passt.

Matching-Gebühren

Für Banken & Versicherungen

Banken und Versicherungen zahlen nur dann eine Matching-Gebühr in Höhe von EUR 5.000,00 (exkl. MwSt.), wenn LiquidityHouse einen Investment Fonds findet, der den vorgegebenen Suchkriterien für die Vergabe einer Liquiditätslinie (Kreditlinie) entspricht, und sich die Bank oder Versicherungsgesellschaft dazu entscheidet, mit dem Fonds Kontakt aufzunehmen.


Sobald unser Algorithmus Ihre Suchkriterien mit einem Investmentfonds in Übereinstimmung bringt, senden wir Ihnen eine E-Mail und stellen Ihnen erste, anonymisierte Informationen zur Verfügung. Nachdem Sie die Matching-Gebühr an LiquidityHouse überwiesen haben, erhalten Sie die Kontaktdaten sowie ausgewählte Informationen zu Ihrem möglichen neuen Geschäftspartner.

Für Investmentfonds

Investmentfonds zahlen eine Matching Fee in Höhe von EUR 5.000,00 (exkl. MwSt.), wenn LiquidityHouse eine Bank oder Versicherungsgesellschaft gefunden hat, deren Suchkriterien mit denen des Investment Fonds hinsichtlich einer Vertriebspartnerschaft übereinstimmen und sich der Fonds dazu entscheidet, mit der Bank oder der Versicherungsgesellschaft in Kontakt zu treten.

Sobald unser Algorithmus Übereinstimmungen zwischen Ihrem Fonds und der Bank oder Versicherungsgesellschaft gefunden hat, senden wir Ihnen eine E-Mail und informieren Sie über den Treffer. Nachdem Sie anschließend die Matching-Gebühr an LiquidityHouse überwiesen haben, erhalten Sie die Kontaktdaten Ihres neuen potentiellen Vertriebspartners.

Analyse und Scoring

Analytische Kurzanalyse und LiquidityHouse Scoring-Ergebnis

Gerne stellt Ihnen LiquidityHouse eine analytische Kurzanalyse und ein Scoring-Ergebnis Ihres potentiellen neuen Geschäftspartners zur Verfügung. Diesen Service können Sie in Anspruch nehmen, sobald unser Algorithmus den oder die Investment Fonds gefunden hat, der/die zu Ihren Suchkriterien passt(en) und über den Ihnen bereits anonymisierte Informationen zugegangen sind. Mit unserer analytischen Kurzanalyse des/der Investment Fonds (u.a. Qualität, Performance, Verwaltungsgesellschaft, Transparenz und Anlagevermögen) sowie einer Risikoeinschätzung mit einem Scoring-Ergebnis, das von den langjährigen Risikoexperten von Liquidityhouse entwickelt wurde, unterstützen wir Sie gerne bei Ihrer Entscheidungsfindung, mit dem Fonds in Kontakt zu treten. Natürlich koennen Sie eine analytische Kurzanalyse auch dann noch anfordern, wenn Ihnen die Kontaktdaten des Investment Fonds bereits vorliegen und Sie die Matching Gebuehr bereits entrichtet haben.



Kosten


Für die analytische Kurzanalyse und das Scoring-Ergebnis erlauben wir uns Ihnen vorab eine Gebühr von EUR 500,00 (exkl. MwSt.) per Investment Fonds / Teil-Fonds in Rechnung zu stellen.*

* Die der analytischen Kurzanalyse und dem Scoring Ergebnis zugrundeliegenden Kriterien basieren auf einem finanztechnischen Modell, das mit der langjährigen und internationalen Erfahrung der LiquidityHouse Mitarbeiter im Risikomanagement, erstellt wurde. LiquidityHouse übernimmt keine Verantwortung für die Vollständigkeit der dem Modell zur Verfügung gestellten Daten, sowie für das Analyseergebnis Ergebnis oder das Scoring-Ergebnis bei abweichenden Meinungen Dritter.

Vermittlungsgebühren

Der Investmentfonds übernimmt die Vermittlungsgebühren

Vermittlungsgebühren werden dann fällig, wenn der Fonds einen Vertrag über eine oder mehrere Kreditfazilität(en) oder eine Vertriebspartnerschaft mit einer Bank oder Versicherungsgesellschaft abschließt, der über LiquidityHouse vermittelt wurde. Mit der Registrierung auf der LiquidityHouse-Plattform und der Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen schließt Ihr Unternehmen einen Vertrag mit LiquidityHouse und verpflichtet sich unter anderem, LiquidityHouse regelmäßig über den Stand der Vertragsverhandlungen zu informieren sowie den endgültigen Vertragsabschluss mit dem neuen Geschäftspartner mitzuteilen. Sobald der/die Verträg(e) abgeschlossen wurden, werden nebenstehende Vermittlungsgebühren an LiquidityHouse fällig.


Berechnungsgrundlage für die Vermittlungsgebühr ist das verwaltete Vermögen des Investmentfonds zum Zeitpunkt der Registrierung des Fonds auf der LiquidityHouse-Plattform. Verfügt der Fonds zum Zeitpunkt der Registrierung auf der Plattform über kein verwaltetes Anlagevermögen (AuM), tritt eine separate Gebühr in Kraft, die mit LiquidityHouse vorab zu verhandeln ist.

Vermittlungsgebühren (Liquidität)

Weniger als 100 Millionen € verwaltetes Anlagevermögen

% der Kreditfazilität(en): 0,65%*

100 Million € bis 500 Millionen € verwaltetes Anlagevermögen

% der Kreditfazilität(en): 0,625%*

500 Millionen € bis 2 Milliarden € verwaltetes Anlagevermögen

% der Kreditfazilität(en): 0,6%*

Mehr als 2 Milliarden € verwaltetes Anlagevermögen

% der Kreditfazilität(en): 0,55%*

*= abgeschlossen mit der Bank/Versicherungsgesellschaft

Vermittlungsgebühren (Distribution/Vertrieb)

Bis zu 5 Vertriebspartnerschaften

EUR 20.000 pro Fonds/Teil-Fonds desselben Dachfonds mit derselben Bank oder Versicherungsgesellschaft



Mehr als 5 Vertriebspartnerschaften

EUR 15.000 pro Fonds/Teil-Fonds desselben Dachfonds mit derselben Bank oder Versicherungsgesellschaft

Beratungsgebühren

Die Kosten für eine Beratung variieren üblicherweise je nach Bedarf Ihrer Firma. Von einer Analyse Ihrer Prozesse bis hin zu regulatorischen Bedürfnissen, bitten wir Sie direkt mit uns in Kontakt zu treten um Ihnen ein maßgeschneidertes, unverbindliches Angebot machen zu können.

Kontakt